Brustvergrößerung ohne Operation

Brustvergrößerung ohne Operation mit Aquafilling®

Der Einsatz von sog. „Fillern“ (Füllstoffen)  zur Körper- bzw. Gesichtskonturierung ist eine fest etablierte Methode in der ästhetischen Medizin. Unter „Fillern“ werden Materialien zur Unterspritzung z.B. von Falten, zur Wangenauffüllung und  Lippenformung verstanden. Sie zählen zu den „gering invasiven“ Behandlungsmöglichkeiten gegen die Zeichen der Hautalterung, also zu den Behandlungen, die mit geringstmöglichen Verletzungen der behandelten Region einhergehen.

INFORMATION ÜBER DIE BRUSTVERGRÖßERUNG OHNE OPERATION

Für die Auffüllung von Falten, Volumenverlust und Gewebedefekten sind verschiedene Materialien im Gebrauch. Diese Materialien werden aufgrund ihres auffüllenden Effekts als Filler bezeichnet. Sie eignen sich vor allem zur Behandlung von statischen Falten und Verlust von Weichteilgewebe. Filler können in vielen anatomischen Lokalisationen wie z.B. Stirn- u. Zornesfalten,  Nasolabialfalten oder Lippen eingesetzt werden. Prinzipiell können Filler in resorbierbare (abbaubare) und nicht resorbierbare Materialien eingeteilt werden. Außerdem wird auch eigenes Fett (Lipofilling, Lipotransfer) benutzt. Dr. Meyburg bietet diese tolle Methode ebenso an.

 Aquafilling® – Eine neue Möglichkeit für die Konturierung des Körpers und des Gesichtes

Bruststraffung-Dr-Meyburg-in-Berlin

Mit Aquafilling® steht nun ein neuer Filler zur Verfügung, der im Gesichtsbereich und am Körper eingesetzt werden kann. Aquafilling® ist ein wasserklares Gel, das zu 98 % aus physiologischer Kochsalzlösung und zu 2 % aus einem 3D Polyamid besteht. Natürliche Polyamide sind Peptide und Proteine, z.B. Haare und Eiweiß. Aquafilling® ist abbaubar und wird nach einer längeren Verweildauer im Körper resorbiert. Die Zusammensetzung des Produkts bietet eine hohe Elastizität und sorgt für ein natürliches Gefühl im Gewebe.

Die Brustvergrößerung mit dem innovativen Gel dauert etwa eine halbe Stunde und erfordert eine örtliche Betäubung, kann auf Wunsch aber auch in einer Art „Dämmerschlaf“ oder Vollnarkose durchgeführt werden. Um ein Unwohlgefühl der Patientin auszuschließen, betäubt der Arzt die Haut an der Einschnittstelle und füllt dem Präparat selbst auch ein Betäubungsmittel hinzu. Aquafilling Bodyline wird mithilfe einer Nadel oder spezieller Kanüle unter die Haut gespritzt. Dadurch wird das Risiko einer Verletzung minimalisiert und der Eingriff hinterlässt keine Spuren.

Die Behandlung zeichnet sich durch eine minimale Invasivität aus, was der Patientin erlaubt, die Klinik kurz nach dem Ende der Behandlung zu verlassen. Sie erfordert ebenfalls keine Genesungszeiten, wie dies im Falle einer klassischen Operation zur Brustvergrößerung mittels Implantaten der Fall ist. Bereits nach wenigen Stunden ab der Einspritzung des Gels in das weiche Gewebe kann die Frau ihre alltäglichen Verpflichtungen wieder aufnehmen.

Top

Aquafilling® bodyline empfiehlt sich zur Anwendung bei folgenden Indikationen

  • Vergrößerung des Brustvolumens und der Brustform bei involutionalen Änderungen des Brustdrüsengewebes, begleitet von einer Ptosis, Typ 1,
  • Asymmetrien des weichen Brustgewebes,
  • Korrektur von Defekten des weichen Brustgewebes,
  • Korrektur der Form und des Volumens der Weichteile des Gesäßes,
  • Verschiedene Unregelmäßigkeiten des Gesäßes, postoperative Deformationen,
  • Angeborene Disproportionen und Asymmetrien des Gesäßes,
  • “Flaches” Gesäß,
  • Korrektur von Defekten des Weichgewebes unterschiedlicher Ursachen, z.B. nach einer Fettabsaugung.

Aquafilling® bodyline wird in das Weichgewebe entsprechend zugelassener Techniken mit einer Injektionsnadel G-16-18 oder Kanüle injiziert. Es handelt sich hierbei um ein unter Lokalanästhesie (0,25%-ige Lidocainhydrochlorid-Lösung) durchgeführtes minimal-invasives Verfahren mit minimaler Traumatisierung des Patienten: keine Narben, kein Narbengewebe, kein Schnitt. In der Regel kann die Patientin am Tag des Eingriffs wieder nach Hause.  Bereits einem Tag nach dem Eingriff kann sie wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.  Der postoperative Verlauf ist schmerzfrei und gestaltet sich günstig. Das endgültige ästhetische Ergebnis kann infolgen von Schwellungen erst nach wenigen Wochen  nach dem Eingriff von Dr. Meyburg beurteilt werden.

Top

Es gibt jedoch einen Nachteil: Aquafilling ist sehr teuer. Die reinen Materialkosten betragen 1.000,– Euro für 100 ml.

Kontraindikationen für Aquafilling® bodyline

Aquafilling® bodyline darf nicht angewendet werden bei Patienten mit

  • Blutgerinnungsstörungen,
  • Menstruationsstörungen,
  • schweren somatischen Erkrankungen,
  • Krebserkrankung,
  • Medikamentenunverträglichkeit oder -allergie,
  • Hautinfektionen oder entzündlichen Erkrankungen,
  • akuten Infektionen.

Vorteile einer Anwendung mit Aquafilling® bodyline

  • Minimal-invasives Verfahren – Rückkehr zum gesellschaftlichen Leben nach 1 Tag.
  • Natürliches Aussehen des Weichgewebes – im Gegensatz zu einer Prothese sind Konturen nicht sichtbar und können nicht ertastet werden.
  • Lang-haltende Wirkung (mehr als 5 Jahre).

Top

Bewertungen über Chefarzt Dr. Meyburg

Viele Bewertungen finden Sie in diversen Foren sowie auf unserer Homepage auf der Seite Patientenstimmen.

Kontaktformular

Ihr Name

Ihre E-Mail

Betreff

Ihre Nachricht

Kontaktieren Sie uns!

Füllen Sie das nebenstehende Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter 0160 / 96 77 57 43 an oder schreiben Sie eine E-Mail an beide Adressen BUMeyburg@aol.com und BUMeyburg@online.de.

Wir unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen.

Auf Diskretion legt Herr Dr. Meyburg großen Wert. Aus diesem Grund können Sie sich sicher sein, dass nur Er die ankommenden Nachrichten liest und selbständig beantwortet.

Ihr Dr. Meyburg Team