Gynäkomastie

Gynäkomastie

Der Ausdruck „Gynäkomastie“ wird abgeleitet aus der griechischen Sprache und bedeutet „frauenähnliche Brüste bei Männern“. Mit dem Begriff Gynäkomastie wird eine Körperbeschaffenheit bezeichnet, die bei Männern aller Altersstufen sehr häufig vorkommt. Sie ist bei 40% bis 60% aller Männer in mehr oder weniger stark ausgeprägter Form festzustellen. Meistens sind beide Brustseiten betroffen, seltener nur eine Seite.

Sollten Sie Fragen haben, so rufen Sie uns bitte am besten unter den Nummern: 0160-96 77 57 43, 0162-75 22 185 oder  0172-38 38 084 an. Natürlich können Sie uns auch eine Email an BUMeyburg@aol.com & BUMeyburg@online.de (möglichst parallel an beide Adressen, da manchmal Mails nicht ankommen) senden.

Gynäkomastie-Berlin-Dr-Meyburg

Die unmännliche Brust belastet die Männer oft körperlich und seelisch. Hemmungen führen oft dazu, dass nur wenig über das Problem gesprochen und selten Rat eingeholt wird. Manchmal entstehen sogar Minderwertigkeitsgefühle, Störungen des Selbstbewusstseins und andere psychische Störungen, besonders bei jüngeren und sportlich aktiven Männern, die dieses Problem als große seelische Belastung empfinden. Für Männer, die sich in ihrem Erscheinungsbild gestört fühlen, stehen plastisch-chirurgische Korrekturmöglichkeiten zur Verfügung, mit denen wirkungsvoll geholfen werden kann.

 

Informationen über die Gynäkomastie

Erfolgsaussichten für eine Korrektur der Gynäkomastie

Korrekturoperationen der Gynäkomastie können grundsätzlich bei gesunden Männern jeden Alters durchgeführt werden. Die Art der eingesetzten Operationsmethode hängt von den individuellen Gegebenheiten eines jeden Patienten ab. Ist die Brusthaut fest und elastisch, erreicht man mit einer Fettabsaugung mit Hilfe der neuesten Vibrationsabsaugmethode sehr gute Resultate und gut aussehende männliche Brustkonturen. Ist die Haut erschlafft und weich oder durch größeren Fettansatz stark gedehnt, so muss zusätzlich zur Fettabsaugung ein Streifen überschüssiger Haut und eventuell ein Stückchen Brustdrüsengewebe mit entfernt werden.

Eine Korrektur der Gynäkomastie ist ein erfolgreicher Eingriff, der zu einer deutlich männlicheren Brust und einem ästhetisch positivem Ergebnis führt und die Menschen von zum Teil großen körperlichen und seelischen Belastungen befreit. Mit der Beseitigung des körperlichen Schönheitsfehlers ist zugleich ein großer psychischer Effekt zu verzeichnen. Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist natürlich die Qualifikation und Erfahrung des Operateurs. Er sollte Experte auf diesem Gebiet sein, eine gute Operationsmethode anwenden, über Geschick, Erfahrung, Akkuratesse und künstlerische Begabung verfügen und sich außerdem genügend Zeit für die Operation nehmen. Chefarzt Dr. Meyburg konnte in seiner Karriere schon viele positive Gynäkomastien verzeichnen. Fragen Sie ihn um Rat!

Top

Operationsverfahren der Gynäkomastie

Ist die Größe der männlichen Brust durch Fettgewebe hervorgerufen, kann die Verkleinerung durch eine Fettabsaugung nach dem neuesten Verfahren der Vibrationsmethode durchgeführt werden. Eine gesonderte Information über diese modernsten Geräte und Methoden findet sich unter der Rubrik Fettabsaugung. Dazu ist nur ein kleiner (ca. 3 mm langer) Hautschnitt erforderlich, durch den die dünne Absaugkanüle eingeführt wird und der mit 1 – 2 feinen Nähten verschlossen und einem kleinen Pflaster geschützt wird. Ist neben vermehrtem Fettgewebe auch zu viel Drüsengewebe vorhanden, wird auch dieses vorsichtig mit entfernt.

In Extremfällen, bei denen größere Mengen Drüsen- und Fettgewebe entfernt werden müssen, ist es möglich, dass der verbleibende Hautmantel zu groß und zu schlaff ist und sich nicht genügend anpassen kann. Dann muss zusätzlich ein Hautstreifen entfernt werden, so dass ein größerer Schnitt notwendig wird und dementsprechend eine größere Narbe entsteht. Aber diese Notwendigkeit besteht nur in seltenen Fällen. Nach Beendigung der Korrektur muss ein komprimierender Verband angelegt und mehrere Tage getragen werden.

Top

Behandlungsablauf einer Gynäkomastie

Ihre Beratung zur Korrektur der Gynäkomastie

Die persönliche Beratung durch den Chefarzt Dr. Meyburg ist Voraussetzung für Ihre Entscheidung und für die Durchführung der Behandlung. Sie erhalten in unserer Klinik eine umfassende Beratung über die allgemeine Betreuung vor, während und nach der Operation, über potentielle Komplikationen und Risiken. Selbstverständlich beantworten wir Ihre persönlichen Fragen. Sie erfahren ebenso, welches Ergebnis Sie realistisch erwarten dürfen, auch im Hinblick auf Ihren Haut- und Bindegewebszustand. Wir erstellen Ihnen ein konkretes Behandlungskonzept und einen verbindlichen Kostenvoranschlag.

Das ärztliche Beratungsgespräch ist unverbindlich.

Bitte planen Sie für den Besuch in den Beratungsräumen genügend Zeit ein, da die Beratungsgespräche individuell lang ausfallen. Eine Beratung per E-Mail ist erfahrungsgemäß relativ umständlich und weniger effektiv. Sollte es Ihnen jedoch nicht möglich sein, uns anzurufen, so können Sie uns auch eine E-Mail an die Adresse: BUMeyburg@aol.com schicken.

Top

Vorbereitung der Gynäkomastie

Zur Vorbereitung bedarf es einer vertrauensvollen persönlichen Aussprache mit dem Operateur, einer Untersuchung und eines medizinischen Aufklärungsgespräches. Dabei werden alle Details und individuellen Besonderheiten, spezielle Fragen und Wünsche des Patienten, sowie die eventuellen Komplikationen und Risiken der Operation ein 2. Mal erörtert. Die Erhebung einer genauen Krankheitsgeschichte (Anamnese) ist erforderlich.
Vor dem festgesetzten Operationstermin wird auch eine gründliche Untersuchung durch den Facharzt für Anästhesie (Narkosearzt) vorgenommen. Von den Ergebnissen wird die Art der Narkose abhängig gemacht, die für den Patienten am schonendsten ist.

Für die Korrektur einer Gynäkomastie ist eine schriftliche Einwilligung des Patienten erforderlich. Für die Narkose müssen die Patienten ebenfalls schriftlich ihr Einverständnis erklären. Vor und nach der Korrektur findet eine fotografische Dokumentation statt. Die Bilder gehören wie alle anderen Unterlagen zur Patientenkartei und unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht.

Top

Die Schmerzbetäubung

Fast immer wird die Operation in einer schonenden Allgemeinnarkose ausgeführt. Sie schaltet das Bewusstsein und das Schmerzempfinden im ganzen Körper aus. Mehrere eigene Fachärzte für Anästhesie (Narkosefachärzte) sind ständig an unserer Klinik tätig. Sie sind hochqualifiziert und sehr erfahren. Durch den Einsatz modernster TÜV-geprüfter Narkosegeräte und automatisch arbeitender Überwachungsgeräte wird ihre verantwortungsvolle Arbeit erleichtert und ergänzt.

Der Operationstrakt als Kernstück der Klinik, ist mit modernsten medizinisch-technischen Geräten ausgestattet. Er wird auf höchstem Niveau gehalten und regelmäßig mit den neuesten TÜV-Qualitätssiegeln versehen. Entsprechend den Voruntersuchungsbefunden schlagen die Narkoseärzte der Patientin das Schmerzbetäubungsverfahren vor, welches sich für die geplante Operation am besten eignet und ihn am wenigsten belastet. Wünsche der Patienten werden selbstverständlich berücksichtigt. Nur in wenigen Fällen, meistens auf besonderen Wunsch des Patienten oder wenn der Gesundheitszustand eine Narkose nicht zulässt, führen wir auch in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) eine Gynäkomastie durch.

Während der gesamten Dauer des schlafähnlichen Zustandes werden von den Ärzten sorgfältig alle wichtigen Körperfunktionen wie Atmung, Kreislauf- und Herztätigkeit lückenlos überwacht, unterstützt durch hochmoderne Monitore und Aufzeichnungsgeräte. Infusionen verschiedener Art sollen zur schnelleren und besseren Stabilisierung der Körperfunktionen beitragen. Diese Kontrollen dauern bis zum vollständigen Erwachen des Patienten.

Top

Fäden ziehen

Für die Einführung der dünnen Absaugkanülen ist pro Seite nur ein kleiner Hautschnitt von ca. 3 mm Länge notwendig. Dieser wird mit 1 – 2 feinen Nähten geschlossen und mit Pflaster geschützt. Nach einigen Tagen werden diese Fäden gezogen, wobei keine Schmerzen entstehen. Die Narben nach den kleinen Einschnitten sind später kaum noch sichtbar. Größere Hautschnitte bei zu großem Hautmantel in Extremfällen führen zu längeren Narben. Diese werden durch Intracutannähte verschlossen, d.h. Nähte, die unter der Haut liegen und schmale Narben entstehen lassen, wenn keine Neigung zu hypertrophen Narben oder Keloiden besteht.

Top

Nachoperative Schmerzen oder Beschwerden

Spontanschmerzen nach dem Eingriff sind relativ gering. Am ersten Tag werden sie als leichtes Brennen und Druckgefühl empfunden. Danach ist die Brust, hauptsächlich bei Bewegungen, empfindlich und der Patient empfindet Bewegungsänderungen als Muskelkater. Daher reichen einfach Schmerztabletten, wie z.B. Paracetamol, aus, soweit sie überhaupt erforderlich sind.

Top

Klinikaufenthalt nach einer Gynäomastie

Der Eingriff kann meistens ambulant erfolgen, d.h. der Patient kann nach wenigen Stunden wieder entlassen werden. Selten bleiben die Patienten eine Nacht in der Klinik zur Überwachung des Kreislaufes.

Top

Der Verband nach einer Gynäkomastie

Die menschliche Natur braucht zur Heilung des Gewebes eine gewisse Zeit der Ruhe von individuell verschieden langer Dauer. Die Ruhigstellung und die Unterstützung der Brusthaut bei ihrer Anpassung an die muskuläre Brustwand durch einen fest sitzenden, komprimierenden Verband ist von großer Bedeutung. Er sorgt für die schnelle Anheilung der Haut an der Muskelfascie mit feinen Bindegewebsfasern und einsprossenden Blut- und Lymphgefäßen. Er vermindert auch stärkere Schwellungen und Blutergüsse.

Top

Empfehlungen für das Verhalten nach der Gynäkomastie

Vor der Entlassung aus der Klinik erhalten die Patienten ein Merkblatt mit Verhaltensempfehlungen für die nachoperative Phase. Mit der gewissenhaften Beachtung unserer Empfehlungen für das Verhalten vor und nach der Behandlung können Sie Ihre natürlichen Heilungskräfte unterstützen. Bewegung, Gehen und leichte körperliche Arbeit ist gleich nach der Entlassung aus der Klinik wichtig. Mit sportlichen Aktivitäten sollten die Patienten je nach Sportart erst nach einiger Zeit beginnen. Insbesondere Tennis, Reiten, Kegeln, Rudern, Ballspiele, Krafttraining, Aerobic u.a. Sportarten, mit denen starke Erschütterungen des Körpers einhergehen, sollten in der ersten Zeit nicht betrieben werden. Natürlich sind später alle Sportarten wieder möglich und die Patienten können wieder ihren bisherigen Lebensgewohnheiten nachgehen. Die Benutzung des Solariums und der Sauna ist erst nach ca. acht Wochen zu empfehlen.

Top

Mögliche Komplikationen

Komplikationen sind bei keinem chirurgischen Eingriff auszuschließen. Eine Beseitigung der Gynäkomastie ist ein chirurgischer Eingriff und dadurch mit den gleichen Allgemeinrisiken wie jeder andere medizinische Eingriff behaftet. Wir bemühen uns jedoch, das Risiko so gering wie möglich zu halten. Den Erfolg einer Behandlung und ihre absolute Risikofreiheit kann kein Arzt garantieren.

Die allgemeinen Risiken operativer Eingriffe, wie Thrombosen und Embolien, sind dank der Fortschritte der Medizin gering geworden. Zur Vorbeugung gegen Thrombosen und Embolien ist das Tragen von Antithrombosestrümpfen in der ersten Zeit der nachoperativen Phase wichtig.

Trotz gewissenhaftester Operationstechnik kann sich ein Bluterguss (Hämatom) verschieden großer Ausdehnung bilden. Er ist meistens an einer gewissen bläulichen oder rötlichen Verfärbung der Haut zu erkennen. Diese Blutergüsse stellen keine Komplikation im eigentlichen Sinne dar, sie können bei verschiedenen Menschen infolge verschieden starker Blutungsneigung unterschiedlich stark ausgeprägt sein.

Wundinfektionen, die zu Eiterungen und Gewebsverlust führen können, sind dank gewebeschonender und keimfreier Operationstechnik und wirksamer Antibiotika selten geworden.

Top

Warum Sie bei uns in guten Händen sind

Die Klinik für Kosmetische Chirurgie Dr. Meyburg in Berlin, deren Leitung Dr. med. Bernd-Ulrich Meyburg inne hat, ist eine der ältesten, größten und erfahrungsreichsten Spezialkliniken in Deutschland, in der traditionsgemäß ausschließlich Ästhetisch-Plastische Operationen durchgeführt werden.

Sie gehört zu dem begehrten Kreis der zertifizierten Kliniken nach dem international anerkannten Standard DIN EN ISO 9001. Die Voraussetzung und Chance für ein gutes kosmetisches Ergebnis ist die Ausführung der Operation durch einen erfahrenen Operateur auf diesem Spezialgebiet und die Anwendung bester Operationsmethoden. Gewähr für ein gutes Gelingen können nur große Geschicklichkeit, Feingefühl, Erfahrung und zartes, vorsichtiges Vorgehen des Operateurs bieten, sowie auch eine gute Pflege, Nachsorge und vorsichtiges Verhalten des Patienten in der Zeit nach der Operation.

Wir garantieren Ihnen, dass diese Operationen auf keinen Fall durch einen Assistenten, oder sonstigen Arzt in Weiterbildung ausgeführt werden. Es werden auch keine klinikfremden (externen) Ärzte eingesetzt.

Der verantwortliche Operateur unserer Spezialklinik, Chefarzt Dr. Meyburg, hat sich seit vielen Jahren auf diesem Gebiet spezialisiert. Gute englische und französische Sprachkenntnisse ermöglichen Dr. Meyburg auf internationalen Fortbildungskongressen intensiven Erfahrungsaustausch mit ausländischen Kollegen zu pflegen.

Nicht die Abläufe der Klinik, sondern der Patient steht im Mittelpunkt.

Top

Die Kosten und Finanzierung der Gynäkomastie

Unsere Spezialklink in Berlin, die sich seit 45 Jahren bewährt hat und weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist, bietet Ihnen bei höchster Qualität keinesfalls überhöhte Preise. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen die genauen Kosten erst nach einer persönlichen Vorstellung und Inaugenscheinnahme der Problemzone nennen können. Die Gesamtkosten hängen von der Art der Betäubung (örtliche Betäubung, Narkose), der Nachbehandlung (nur ambulant oder kurzer Klinikaufenthalt. Die Korrektur der Gynäkomastie ist keine Kassenleistung. Die Kosten variieren je nach Aufwand und betragen ca. 2.700 bis 5.000 €. Es ist möglich eine Finanzierung über Raten für die Gynäkomastie aufzunehmen. Niedrige Monatsraten und eine schnelle, problemlose Abwicklung sind möglich und können im Beratungsgespräch besprochen werden.

Top

Bewertungen über Chefarzt Dr. Meyburg

Viele Bewertungen finden Sie in diversen Foren sowie auf unserer Homepage auf der Seite Patientenstimmen.

Kontaktformular

Ihr Name

Ihre E-Mail

Betreff

Ihre Nachricht

Kontaktieren Sie uns!

Füllen Sie das nebenstehende Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter 0160 / 96 77 57 43 an oder schreiben Sie eine E-Mail an beide Adressen BUMeyburg@aol.com und BUMeyburg@online.de.

Wir unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen.

Auf Diskretion legt Herr Dr. Meyburg großen Wert. Aus diesem Grund können Sie sich sicher sein, dass nur Er die ankommenden Nachrichten liest und selbständig beantwortet.

Ihr Dr. Meyburg Team