Facelifting

Facelifting

Die Gesichtshaut ist äußeren Einflüssen stärker ausgesetzt als die Haut des meistens bekleideten Körpers. Wind und Wetter, Sonnenbestrahlung und Austrocknung, Staub und Schmutz strapazieren sie. Auch das körperliche und seelische Allgemeinbefinden des Menschen, Gesundheit und Krankheit, Freude, Erregung, Kummer, Sorgen, Abspannung und Ermüdung wirken sich im Aussehen der Gesichtshaut aus. Es ist deshalb kein Wunder, dass an ihr Veränderungen wie Erschlaffung und Welkwerden am ehesten sichtbar werden. Wir können nicht verhindern, dass wir älter werden. Wir können aber  vorsorgen, dass wir nicht älter aussehen als wir uns fühlen.

Sollten Sie Fragen haben, so rufen Sie uns bitte am besten unter den Nummern:

0162-75 22 185 (Terminvergabe für Beratungsgespräche Frau Krause) 

oder

0172-38 38 084 (medizinische Fragen Dr. Meyburg)

an. Natürlich können Sie uns auch eine Email an BUMeyburg@aol.com & BUMeyburg@online.de (möglichst parallel an beide Adressen, da manchmal Mails nicht ankommen) senden.

Informationen über das Facelifting (Hals-Wangen-Hebung)

Facelift ohne Operation

Alternativen zum klassischen Facelift siehe unter Fadenlift auf unserer Homepage.

Der Blick ins Gesicht vermittelt uns den ersten und meist wichtigsten Eindruck von unserem Gegenüber. Verständlich also, dass Menschen, die voll Facelift-in-Berlinim Leben stehen, erschlaffte Gesichtspartien und Falten als störend empfinden. Nicht jeder möchte sich aber für eine frischere Ausstrahlung „unters Messer legen“. Gut, dass es mittlerweile auch verlässliche nicht-operative Verfahren gibt, die zu einer deutlich strafferen, vitaleren Gesichtskontur verhelfen.

Die Ursachen der Erschlaffung der Gesichtshaut

Anatomisch besteht die Haut aus mehreren Schichten. Die wesentlichen Veränderungen spielen sich an den elastischen Fasern der Bindegewebsschicht ab. Im Laufe des Lebens verringern sich ihr Feuchtigkeitsgehalt und ihre Spannkraft. Den darunter liegenden Muskeln ergeht es ebenso. Aber auch die Zellteilungsfähigkeit und damit die Erneuerung der Haut verlangsamt sich. Die Folge ist die Bildung von Fältchen und eine Erschlaffung der Haut, ganz besonders im Bereich der Wangen und der weichen und muskelarmen Hautpartien unter dem Kinn, am oberen Teil des Halses und im Bereich der Augenlider.

Top

 

Was kann man gegen das Welkwerden der Haut tun?

Die Ermüdungserscheinungen und das Welkwerden der Gesichts- und Halshaut werden als Signale des Älterwerdens gefürchtet. Wir können vorsorgen, dass wir nicht älter aussehen als wir uns fühlen.
Sicherlich ist eine gesunde und gut durchblutete Haut in etwas reiferem Alter fast immer das Ergebnis regelmäßiger Pflege. Aber sie kann ein Gesicht nicht mehr verjüngen, wenn eine sichtbare Hauterschlaffung eingetreten ist. Eine Straffung lässt sich durch Cremes, Salben und andere pflegerische Maßnahmen nicht mehr erreichen.“Ein ganzes Lifting“, das auch die Schläfen und Stirnpartie einbezieht, ist nur ganz selten erforderlich.
Fast immer raten wir unseren Patienten nur zu einer Hebung der Wangen- und Halshaut einschließlich Kinnpartie oder nur der Wangenhaut, also ein Teillifting. Die Wirkung eines Stirnliftings lässt sich heute oftmals viel einfacher durch Unterspritzungen erzielen. Die Kosmetische Chirurgie greift ein, wenn Stress, Überarbeitung, Gewichtsabnahme, Kummer, Krankheit oder relativ starke Gewebeweichheit infolge Veranlagung sichtbare Spuren hinterlassen haben. Sie bietet die Chance, durch eine operative Korrektur eine wirklich wirksame Maßnahme zu treffen.
Ihr Ziel ist es, den Überschuss an weicher Haut zu entfernen, bevor sich die Mimikfalten vertiefen und die elastischen Fasern an diesen Stellen brechen. Gleichzeitig hat die Hebung der Wangen- und Halshaut eine vorbeugende Wirkung. Die geglättete Haut kann nun nicht mehr der Schwere folgend so leicht absinken, überhängen und zu Brüchen der elastischen Elemente im Bereich der Falten führen.

Der richtige Zeitpunkt für ein Facelifting

Ein kosmetisch-chirurgischer Eingriff ist immer dann angezeigt, wenn Sie in den Spiegel sehen und Ihnen Ihr Gesicht nicht mehr gut genug ist. Je nach Beschaffenheit der Haut kann eine Korrektur im Lebensalter zwischen etwa 35 bis 80 Jahren vorgenommen werden. Die Erkenntnis und Erfahrung aller namenhaften Chirurgen auf dem Gebiet der Ästhetischen Chirurgie haben dazu geführt, die Gesichts- und Halshauthebung in immer jüngerem Lebensalter zu empfehlen, da sie sich als vorbeugender Eingriff auswirken.
Top
Wie lange hält der Erfolg eines Lifting an?

Die Voraussetzung für ein gutes kosmetisches Ergebnis, d.h. für eine gut gelungene Gesichtshauthebung, ist natürlich immer die Ausführung durch einen Experten auf diesem Spezialgebiet und die Anwendung bester Operationsmethoden. Gewähr für ein gutes Gelingen können nur große Geschicklichkeit, Erfahrung, Routine, Feingefühl und zartes sowie vorsichtiges Vorgehen des Operateurs bieten. Eine gute Pflege und Nachbehandlung nach der Korrektur ist ebenfalls sehr wichtig.

Der Erfolg einer Gesichts- und Halshauthebung hält im Allgemeinen ca. acht bis zehn Jahre, bei vielen Menschen, je nach Hauttyp, auch länger an. Danach ist jederzeit erneut eine Korrektur möglich. Der normale Erschlaffungsprozess kann durch die kosmetische Operation nur verzögert, nicht aber aufgehalten werden. Bei korrekter Durchführung der Operation soll ein Verjüngungseffekt von acht bis zwölf Jahren erreicht werden.

Top
Operationsmethode, Schnittführung und Nachbehandlung beim Facelift

Die Operationstechniken beim Facelift sind im Laufe der Entwicklung der Kosmetischen Chirurgie immer perfekter geworden. Verziehungen, Verzerrungen und das sogenannte „Maskengesicht“ sind dank ausgefeilter Technik bei einem guten Operateur nicht zu befürchten. Die erschlaffte Haut zieht die Wangenpartie und die Mundwinkel nach unten und lässt das Gesicht müde und streng erscheinen. Dem soll durch die Hebung der Haut schräg nach oben entgegengewirkt werden, was die Verjüngung ausmacht.

Es gibt so genannten Soft-, Bio-, S- und ähnliche Liftings, die nur einen vorübergehenden Effekt erreichen, da sie ausschließlich oder weitestgehend auf einer Spannung der Haut beruhen. Da die Haut elastisch ist, wird sie schon nach kurzer Zeit dieser vermehrten Spannung nachgeben und der Effekt verblasst.

Top
Facelifting in Kombination mit anderen Eingriffen

Falls erforderlich, kann gleichzeitig mit dem Lifting eine gezielte Absaugung von Fettdepots im Gesichts- und Halsbereich (z.B. „Doppelkinn“) mit feinsten Kanülen erfolgen.

Das Resultat eines Teilliftings wird oft vervollständigt durch Kombination mit einer Korrektur der Augenfalten an Ober- und Unterlidern und der sogenannten „Tränensäcke„. Diese wird sehr oft gewünscht. Die Schwellung an den Augenlidern klingt dann im gleichen Zeitraum wie die Gesichtsschwellung ab, ohne dass deshalb der Klinikaufenthalt verlängert werden muss.

Top

Behandlungsablauf eines Faceliftings

Beratung für ein Facelifting

Die persönliche Beratung durch den Chefarzt Dr. Meyburg ist Voraussetzung für Ihre Entscheidung und für die Durchführung der Behandlung. Sie erhalten in unserer Klinik eine umfassende Beratung über die allgemeine Betreuung vor, während und nach der Operation, über potentielle Komplikationen und Risiken. Selbstverständlich beantworten wir Ihre persönlichen Fragen. Sie erfahren, welches Ergebnis Sie realistisch erwarten dürfen, auch im Hinblick auf Ihren Haut- und Bindegewebszustand. Wir erstellen Ihnen ein konkretes Behandlungskonzept und einen verbindlichen Kostenvoranschlag.

Das ärztliche Beratungsgespräch ist unverbindlich.

Bitte planen Sie für den Besuch in den Beratungsräumen genügend Zeit ein, da die Beratungsgespräche individuell lang ausfallen. Eine Beratung per E-Mail ist erfahrungsgemäß relativ umständlich und weniger effektiv. In einem Telefonat lässt sich alles leichter und schneller klären und Ihre Fragen können präziser beantwortet werden.

Sollte es Ihnen jedoch nicht möglich sein, uns anzurufen, so können Sie uns auch eine E-Mail an die Adresse: BUMeyburg@aol.com schicken.

Top

Vorbereitung des Lifting

Zur Vorbereitung des Facelift bedarf es einer persönlichen Untersuchung, Aussprache, Beratung und eines medizinisch aufklärenden Gesprächs mit dem Operateur. Dabei werden Details, individuelle Besonderheiten, Komplikationen und Risiken, sowie alle speziellen Fragen und Wünsche der Patienten erörtert. Für auswärtige Patienten, die zu einer persönlichen Vorstellung keine Möglichkeit haben, erfolgt die individuelle Beratung und Untersuchung nach ihrem Eintreffen in unserer Fachklinik.

Zu einem Gespräch über die vom Patienten gewünschte Art der Schmerzbetäubung, entweder Narkose oder örtliche Betäubung, wird ggf. unser hochqualifizierter Facharzt für die Anästhesie hinzugezogen. Für den chirurgischen Eingriff, wie für die gewünschte Allgemeinnarkose oder örtlicher Betäubung, ist eine schriftliche Einverständniserklärung des Patienten erforderlich.

Vor und nach jeder Korrektur machen wir fotografische Aufnahmen. Die Bilder dienen der Dokumentation, gehören wie alle übrigen Unterlagen zur Patientenkartei und unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht.

Eine vorherige Entfernung von Haaren durch Schneiden oder Wegrasieren ist nicht notwendig. Wir bitten die Patienten nur, die Haare je nach Gewohnheit vorher färben oder tönen zu lassen. In der Klinik wird das Haar unmittelbar vor der Korrektur mit einer Desinfektionslösung gewaschen.

Top

Allgemeines zur Schmerzbetäubung – Heilmittelwerbegesetz

Zu einem Gespräch über die vom Patienten gewünschte Art der Schmerzbetäubung, entweder Allgemeinnarkose oder örtliche Betäubung, wird unser hochqualifizierter Facharzt für Anästhesie hinzugezogen. Für den chirurgischen Eingriff, wie auch für die gewünschte Allgemeinnarkose ist eine schriftliche Einverständniserklärung des Patienten erforderlich, ebenso wie bei allen anderen medizinischen Eingriffen.

Vor und nach jeder Korrektur machen wir fotografische Aufnahmen. Die Bilder dienen der Dokumentation, gehören wie alle übrigen Unterlagen zur Patientenkartei und unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Es ist verständlich, dass Sie sich über die Ergebnisse Ihres Operateurs informieren möchten. Jedoch hat der Gesetzgeber zum 01.04.2006 die Gesetzeslage geändert. Nach den neuen Bestimmungen des deutschen Heilmittelwerbegesetzes dürfen keine Vorher – Nachher – Bilder von Kosmetischen Operationen gezeigt werden. Diese Einschränkung gilt ausschließlich für die Webseiten deutscher Kliniken und Arztpraxen.

Da das Heilmittelwerbegesetz jedoch zumindest ein detailliertes Informieren auf gezielte Anfrage zulässt, kann Ihnen Dr. Meyburg im Rahmen einer persönlichen Beratung nach wie vor Vorher – Nachher – Bilder demonstrieren.

Ebenso bieten wir eine 3D Simulation an.

Top

Schmerzbetäubung während des Facelifting

Der Patient hat die Wahl zwischen örtlicher Betäubung und Allgemeinnarkose. Die Narkose schaltet das Bewusstsein und das Schmerzempfinden im ganzen Körper aus. Der Patient befindet sich vom Beginn der Narkose an bis zu ihrem Ende in einem ruhigen, schlafähnlichen Zustand. Um das Risiko der Allgemeinnarkose so gering wie möglich zu halten, wird sie in unserer Spezialklink von hochqualifizierten und erfahrenen Fachärzten für Anästhesie durchgeführt, die während der gesamten Dauer des Eingriffs Herz, Kreislauf, Atmung und alle anderen wichtigen Körperfunktionen überwachen.

Auf Wunsch des Patienten oder bei einem Gesundheitszustand, in dem die Allgemeinnarkose nicht empfehlenswert erscheint, kann die Korrektur in örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Top

Der Verband nach einem Facelifting

Die frischen Wunden müssen vor allerlei Gefahren, vor allem Infektionen, geschützt werden. Deshalb wird für wenige Tage ein Kopfverband angelegt. Er verhindert auch eine stärkere Anschwellung nach der Korrektur. Danach werden die Wundränder täglich gesäubert und mit Medikamenten versehen, der Verband wird durch ein leichtes Mulltuch ersetzt.

Top

Der Klinikaufenthalt nach einem Facelifting

Nach den Erfahrungen unserer und anderer maßgeblicher Kliniken wirkt sich ein Klinikaufenthalt von wenigen Tagen auf die Heilungstendenz günstig aus und verkürzt den Heilungsverlauf ganz erheblich. Schon am Abend des Operationstages sollten die Patienten mit Hilfe der Schwester kurz aufstehen. Vom ersten Tag nach der Operation an können sie selbst herumlaufen, am Tisch essen, zur Toilette gehen usw.

Top

Das Aussehen des Gesichtes nach einem Facelifting

Postoperativ treten für kurze Zeit immer Schwellungen und leichte Blutergüsse unter der Haut, den Wangen und den seitlichen Halspartien auf. Sie sind je nach Hauttyp verschieden stark und oft seitenverschieden ausgeprägt. Sie stellen keine Komplikation dar. Genau wie „blaue Flecke“ am Körper verfärben sie sich gelblich und verschwinden dann nach ca. 10 bis 14 Tagen. Bei sehr empfindlicher Haut und bei Neigung zu Ödemen können leichte Schwellungen bis zu ca. vier Wochen andauern.

Das Gewebe der Wangen in Ohrnähe fühlt sich in dieser Zeit etwas derber an als die Umgebung und ist auch unempfindlicher. Nach einiger Zeit normalisiert sich der Zustand. Nach dem Abklingen der Schwellungen bewirkt das Unterhaut-Bindegewebe eine natürliche Straffung der Haut, die nach ca. acht Wochen voll zur Geltung kommt. Die Hautnarben sind anfangs noch leicht gerötet, blassen aber nach einigen Wochen bis Monaten ab.

Top

Fäden ziehen nach einem Facelifting

Die Nähte dienen nur als Hilfsmittel, die Wundränder dicht aneinander zu fügen bis sie durch die einsprossenden Bindegewebsfasern miteinander verwachsen sind. Es wird überwiegend Nähmaterial verwendet, welches vom Körper allmählich aufgelöst wird und deshalb nicht gezogen werden muss.

Top

Die Narbenbildung nach einem Facelifting

Der Schnittverlauf erfolgt praktisch ausschließlich im behaarten Bereich. Lediglich ca 3 cm vor dem Ohr sind im unbehaarten Bereich, hier heilen die Nähte gut ab und sind in aller Regel nach kurzer Zeit nicht mehr sichtbar. Sie können außerdem bereits nach 10-14  Tagen überschminkt werden. Die Narbenbildung nach einem Facelift ist von Patient zu Patient unterschiedlich.

Die in den ersten Wochen noch geröteten Narben blassen nach und nach ab, bis sie sich nach mehreren Monaten kaum noch von der Haut unterscheiden. Das richtige Verhalten des Patienten in der nachoperativen Phase kann zu einer schönen Narbenbildung beitragen. Dazu gehört z. B. das Einmassieren einer Narbensalbe.

Sollte sich nach Ablauf eines Jahres zeigen, dass die Narben breiter als im Anfangsstadium geworden sind, so ist eine operative ambulante Narbenkorrektur in örtlicher Betäubung zu empfehlen.

Top

Empfehlungen für das Verhalten nach einem Facelifting

Vor der Entlassung aus der Klinik erhalten die Patienten ein Merkblatt mit Verhaltensempfehlungen für die nachoperative Phase. Mit einer gewissenhaften Beachtung unserer Empfehlungen für das Verhalten vor, während und nach der Behandlung können Sie Ihre natürlichen Heilungskräfte unterstützen. Sehr wichtig ist ein strikter Alkoholverzicht für mindestens 4 Wochen nach dem Eingriff.

Die erste Haarwäsche wird kurz vor der Entlassung in der Klinik durch eine Schwester ausgeführt. Haare färben und Tönen sollten die Patienten erst wieder nach einer Pause von vier bis sechs Wochen.

Die Benutzung der Sauna und des Solariums ist frühestens nach ca. 10 bis 12 Wochen angebracht.
Alle Arten von Bestrahlungen im Kopfbereich (Rotlicht, UV-Licht usw.) sollten ca. 10 bis 12 Wochen nicht angewandt werden.

Spazieren gehen, Radfahren und Wandern dürfen die Patienten schon nach kurzer Zeit. Alle anderen Sportarten sollten je nach Art des Sports erst nach einigen Wochen in Absprache mit dem Chefarzt Dr. Meyburg betrieben werden.

Von ganz großer Bedeutung ist eine gute Pflege der Haut, nicht nur für einige Wochen nach der Korrektur, sondern ständig.

Top

Mögliche Komplikationen nach einem Facelifting

Komplikationen sind bei keinem chirurgischen Eingriff auszuschließen. Eine Hals-Wangenhebung ist ein chirurgischer Eingriff und dadurch mit den gleichen Allgemeinrisiken behaftet. Wir bemühen uns jedoch, das Risiko so gering wie möglich zu halten. Deshalb sind gründliche Untersuchungen des Patienten erforderlich. Den Erfolg einer Behandlung und ihre absolute Risikofreiheit kann kein Arzt garantieren.

Wundinfektionen, die zu Eiterungen und Gewebsverlust führen können, sind dank gewebeschonender Operationstechnik und wirksamer Antibiotika selten geworden. Bei extrem dünner Haut kann es im Bereich der größeren Spannung zu verzögerter Wundheilung kommen. Wie bei jeder Operation bestehen auch bei einem korrekt ausgeführten Gesichts-Halslifting Komplikationsmöglichkeiten. Diese Komplikationen wie Wundheilungsstörungen, Nachblutung und Nervschädigung sind jedoch in der Hand eines erfahrenen und gut ausgebildeten ästhetischen Chirurgen, wie Herrn Dr. Meyburg,  äußerst selten.

Weshalb Sie bei uns in guten Händen sind

Die Voraussetzung und Chance für ein gutes kosmetisches Ergebnis ist die Ausführung der Operation durch einen erfahrenen Operateur auf diesem Spezialgebiet und die Anwendung bester Operationsmethoden. Gewähr für ein gutes Gelingen können nur große Geschicklichkeit, Feingefühl, Erfahrung und zartes, vorsichtiges Vorgehen des Operateurs bieten, sowie auch eine gute Pflege, Nachsorge und vorsichtiges Verhalten des Patienten in der Zeit nach der Operation.

Herr Dr. Meyburg war über 30 Jahre lang (Anfang 1984 bis Ende 2014)   Inhaber und Chefarzt seiner  eigenen Klinik für Kosmetische Chirurgie,  der ältesten, größten und erfahrungsreichsten Spezialkliniken in Deutschland, in der traditionsgemäß ausschließlich Ästhetisch-Plastische Operationen durchgeführt wurden. In dieser Zeit entwickelte er neue Techniken beim Facelift, deren Ergebnisse er Ihnen gern beim persönlichen Beratungsgespräch anhand von Fotos zeigt.

Top

Wir garantieren Ihnen, dass diese Operationen auf keinen Fall durch einen Assistenten, oder sonstigen Arzt in Weiterbildung ausgeführt werden. Es werden ebenso keine klinikfremden (externen) Ärzte eingesetzt, wie teilweise üblich.

Nicht die Abläufe der Klinik, sondern der Patient steht im Mittelpunkt.

Top

Kosten eines Facelifting

Die Kosten eines Facelifts einschließlich aller Nebenkosten für die Voruntersuchung, die Narkose, den Klinikaufenthalt und die Nachbehandlung richten sich danach, welche Bereiche genau zu korrigieren sind. Diese Kosten können wir Ihnen daher erst bei Ihrer persönlichen Vorstellung, beim unverbindlichen Beratungsgespräch, genau nennen.

Die Kosten für ein Lifting des Hals- und Wangenbereiches, der häufigsten Korrektur, einschließlich aller Nebenkosten (für Voruntersuchung, Narkose, Klinikaufenthalt, ambulante Nachbehandlung usw.), hängen u.a. vom Umfang des Eingriffs, der Art der Unterbringung (Ein-Bett- oder Zwei-Bett-Zimmer) usw. ab. Sie liegen bei etwa 6.000,– bis 7.000,– Euro. Unter bestimmten Voraussetzungen können wir einen 5%-igen Rabatt gewähren.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Herr Dr. Meyburg mit über 35-jähriger Berufserfahrung ausschließlich im Bereich der Ästhetischen Chirurgie kein „Billiganbieter“ ist. Das Facelift ist eine Operation, die bei der Ausbildung zum Facharzt für „Plastische und Ästhetische Chirurgie“ nicht erlernt wird. Viele Ärzte, die diese Facharztbezeichnung führen, haben noch nie wirklich ein Facelift allein durchgeführt, versuchen es aber.  Seit einiger Zeit kommen viele Patientinnen zu Operationen nach vorangegangenen, mißlungenen Eingriffen bei unerfahrenen Ärzten. Dadurch entstehen mehr als doppelte Kosten, ganz abgesehen von den sonstigen „Unannehmlichkeiten“. „Geiz ist geil“ ist vielleicht beim Kauf eines Fernsehers angebracht, nicht jedoch bei einer Gesichtsoperation.

Top

Bewertungen über Chefarzt Dr. Meyburg

Viele Bewertungen finden Sie in diversen Foren sowie auf unserer Homepage auf der Seite Patientenstimmen.

Top

Kontaktformular

Ihr Name

Ihre E-Mail

Betreff

Ihre Nachricht

Kontaktieren Sie uns!

Füllen Sie das nebenstehende Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter 0160 / 96 77 57 43 an oder schreiben Sie eine E-Mail an beide Adressen BUMeyburg@aol.com und BUMeyburg@online.de.

Wir unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen.

Auf Diskretion legt Herr Dr. Meyburg großen Wert. Aus diesem Grund können Sie sich sicher sein, dass nur Er die ankommenden Nachrichten liest und selbständig beantwortet.

Ihr Dr. Meyburg Team